• EHCM Hilfe Schweiz

    Hoffnung schenken und Not überwinden

  • Wer wir sind

    EHCM-Hilfe Schweiz

    Verein

    Wir betreuen das Netzwerk von EHCM in der Schweiz

    Die EHCM-Hilfe Schweiz wurde 1999 als Verein gegründet.
    Seit 2008 ist der Verein als gemeinnützig anerkannt und steuerbefreit.

     

     

     

    Unser Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

    Susanne Grimm (Präsidentin), Franziska Lüber (Sekretärin), Leonie Meili (Kassierin), Matthias Nowak (Beisitzer), Walter Gertsch (Beisitzer), Fredi Ringli (Beisitzer)

    Tätigkeit

    Wir leiten Ihre Spenden weiter nach Indien

    Die EHCM-Hilfe Schweiz sammelt Spenden für die Arbeit von EHCM Indien und übermittelt das Geld in die Arbeit dort. Diese Dienstleitung wird unentgeltlich geleistet, so dass 99% der Spenden direkt in Indien eingesetzt werden können.

     

    Der Verein verschickt zwei bis drei Mal jährlich die neuesten Infos aus der Arbeit in Indien an die Vereinsmitglieder und Interessierte, so dass die Spender informiert sind über die Verwendung ihres Geldes.

     

    Das Leiterehepaar von EHCM Indien besucht regelmässig die Schweiz, um seine Kontakte zu den Spendern zu pflegen. Der Verein organisiert für sie den Aufenthalt und Möglichkeiten, über die Arbeit in Indien zu berichten.

    Aktuelles - Schweiz

    EHCM Aktivitäten in der Schweiz

    Die jährliche Mitgliederversammlung/-abstimmung
    findet Ende Oktober 2020 auf schriftlichem Weg statt.

    Aktuelles - Indien

    EHCM Aktivitäten in Indien

    EHCM Indien verteilt unter Armen Lebensmittel in der momentanen Notlage, die durch die Coronakrise hervorgerufen wurde.

    Bilder dazu in der Galerie.

  • Was wir tun

    EHCM Indien - die Hilfsprojekte

    Kinderheim I

    Mat's Memorial Orphanage in Panvel, Mumbai

    Am Rand von Mumbai konnte 2005 ein grosses grünes Grundstück erworben werden mit schönen Mangobäumen - eine kleine Oase für Kinder.

    2009 konnte auf diesem Grundstück ein Kinderheim eröffnet werden - das Mat's Memorial.

    Dort werden Kinder aufgenommen im Alter von 6-8 Jahren. Momentan wohnen 70 Kinder im Panvel.

    Mittlerweilen betreibt das Kinderheim eine eigene Schule, die auch von Kindern aus der Umgebung besucht wird. Die Schule hat einen guten Ruf und erzielt gute Erfolge.

     

    Der Name des Heims - Mat's Memorial - gründet darauf, dass ein erheblicher Beitrag an das Projekt von einer Schweizer Familie stammt, die ihren Sohn in jungen Jahren bei einem Unfall verloren haben. Ein namhafter Betrag kam ausserdem von dem daraus entstandenen Musical 'Mats - Warum?'.

    Kinderheim II

    Bethany Children's Home in Nerul, Mumbai

    2019 wurde nach einer mehrjährigen Bauphase das Bethany Children Home inmitten der Stadt eröffnet.

    Langsam aber sicher füllt sich das mehrstöckige Gebäude mit Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren.

    Bisher konnten 50 Kinder aufgenommen werden - mehr werden folgen.

    Auch die Büroräumlichkeiten von EHCM India befinden sich in diesem Gebäude.

    Kindertagesstätten

    Mitten im Slumgebiet in Turbhe, Mumbai

    Hier werden seit 1994 Strassenkinder im Alter von dreieinhalb bis sechs Jahren betreut. Es werden zwei Day Care Centers betrieben: Die Kinder erhalten dort eine elementare Schulbildung, eine warme Mahlzeit, Kleider und werden medizinisch versorgt.

    Die Zahl der betreuten Kinder ist inzwischen auf über 200 angewachsen. Sie werden täglich in zwei Schichten aufgenommen und so auf die öffentliche Schule vorbereitet, welche die Kinder ab dem 7. Altersjahr besuchen.

    Aufbauarbeit auf dem Land

    Kindertagesstätte und Lebenshilfe in Her, Ugdir

    Auch ausserhalb der Riesenstädte finden sich viele notleidende Menschen. EHCM nutzt die Multipurpose Community Hall im Dorf Her, die von den örtlichen Gemeinden getragen und an den Wochenenden für Gottesdienste gebraucht wird:

    Dort wurde ebenfalls eine Kindertagesstätte eröffnet. Sie wird von 40 Kindern besucht. Nebenbei kann der Kontakt zu den Familien gepflegt werden und sie können in verschiedenen Lebensbereichen wie z.B. Hygiene geschult und unterstützt werden.

    Im Bild nebenan werden Familien während einer Trockenzeit mit gespendetem Wasser versorgt.

  • Unser Partner in Indien

    EHCM Indien - Hintergrundinformationen

    Eternal Hope Charity Mission

    Ein engagiertes Team

    Pastor P. K. Joshua und seine Frau Rachel sind die Gründer und Leiter der "Eternal Hope Charity Mission" in Indien. Sie arbeiten mit einem Team von einem Dutzend Mitarbeitenden.
    Ein Verwaltungsrat von fünf Trustees wacht über die Regelmässigkeit der Arbeit.
    Die Geschäftsführung untersteht der staatlichen Prüfung der Regierung von Maharashtra.

     

    EHCM wurde 1992 von P. K. Joshua gegründet und ist ein anerkanntes, im indischen Staat Maharashtra registriertes Hilfswerk.

    www.ehcmission.org

    Dafür setzt EHCM sich ein

    Ganzheitliche Hilfe für notleidende Menschen

    EHCM bietet ganzheitliche Hilfe für notleidene Menschen - hauptsächlich Kinder - in den Slums von Navi Mumbai und anderen Gegenden.
     

    Möglichst viele Kinder sollen reelle Chancen zum Leben erhalten. Ziel ist, dass die Kinder den Anschluss an die öffentliche Schule finden und eine ihnen entsprechende Ausbildung abschliessen. Sie sollen in der Lage sein, einen Beruf auszuüben und ihre Existenz zu sichern.

     

    Wie im oberen Abschnitt beschrieben, geschieht dies durch die Arbeit in den verschiedenen Kindertageststätten und -heimen.

    Familie P. K. Joshua

    Biographisches

    Pastor P. K. Joshua wurde am 22. Juni 1962 in Indien geboren. Sein Vater war Landwirt. Zusammen mit drei Brüdern und drei Schwestern wuchs er in der Provinz Karnataka auf. Nach der Grundschule kam P. K. Joshua an die Mittelschule (College) und schloss sie mit einem B.A. in Sozialwissenschaften (Social Study) ab.

    1984 hörte er die lebensverändernde Botschaft des Evangeliums. Gottes Liebe für die Menschen bewegte ihn so stark, dass er Jesus Christus sein ganzes Vertrauen schenkte. Sein Leben erfuhr dadurch eine völlige Neuausrichtung. Es wurde sein Anliegen, dass auch andere Menschen diese Liebe erfahren dürfen.

    Erste Schritte in diese Richtung ging P. K. Joshua während eines Praktikums bei den «Missionaries of Charity» (Missionaren der Liebe), dem Hilfswerk von Mutter Teresa. Während zweier Jahre leistete er weitere Einsätze bei der christlichen Organisation OM in Mumbai. Dort begegnete er Rachel, die er 1988 heiratete.

     

    P. K. Joshua erwarb 1992 den B.D. (Bachelor of Divinity) und gründete im selben Jahr die «Eternal Hope Charity Mission».
     

    Rachel wurde am 11. Juni 1962 geboren. Sie wuchs als Waisenkind in einer Stätte für Witwen, Waisen, Gehörlose und betagte Menschen in Pune auf. Sie blieb dort bis zum Abschluss der Grundschule mit 10 Jahren. Danach besuchte sie die christliche Mittelschule Ahmad Nagar. Sie schloss mit einem B.A. in Psychologie ab.

    Bei ihrer anschliessenden Tätigkeit bei OM-Indien in Mumbai lernte sie ihren zukünftigen Mann P. K. Joshua kennen.

    Ihre beiden Söhne sind mittlerweilen erwachsen. Stephan ist verheiratet und arbeitet auch vollzeitlich bei EHCM.

    Meilensteine von EHCM

    Eckpunkte in der Geschichte

    1992: Gründung der Eternal Hope Charity Mission
    1994: Eröffnung der Kindertagesstätte im Slum Turbhe, Mumbai

    2002: Mahatma Gandhi-Award
    2002: Miete eines zweiten Raumes für die Kindertagesstätte

    2003: Auszeichnung der Stadtverwaltung von Navi Mumbai

    2003: Auszeichnung des Christian Observer

    2009: Eröffnung des Kinderheims Mat's Memorial in Panvel, Mumbai

    2014: Rashtriya Samman-Award

    2018: Eröffnung des Kinderheims Bethany in Nerul, Mumbai

  • Unterstützen Sie uns

    Spenden

    Spenden

    Patenschaften und Projekte

    Durch eine Patenschaft von Fr. 50.- pro Monat können Lebensunterhalt, Schulkosten, Schuluniformen usw. bis zum Ausbildungsabschluss finanziert werden.

    Um den ehrenamtlichen Aufwand klein zu halten, bieten wir keine personalisierten Patenschaften an. So kann EHCM in Indien auch einfacher und zielgerichteter handeln.

    Patenschaften sind vom Konzept her auf einen längerfristigen Zeitraum angelegt.
    Die Unterstützung kann jedoch jederzeit gekündigt werden.

     

    Überweisungen für Projekte bitte mit dem entsprechenden Vermerk versehen.

     

    Allgemeine Spenden werden in den Kinderheimen oder Tagesstätten dort eingesetzt, wo es von Nöten ist. Danke!

    Kontoangaben

    So kannst du helfen

     

    IBAN: CH85 0079 0042 3810 1299 0

    EHCM-Hilfe-Schweiz

    Luisenstrasse 45

    3005 Bern

     

    Konto bei der Berner Kantonalbank, 3011 Bern (30-106-9)

     

    Jeder Beitrag ist herzlich willkommen!

     

    Unser Verein ist steuerbefreit uns Sie können Ihre Spende
    auf der Steuererklärung angeben.

    Vereinsmitgliedschaft

    Dazu gehören

    Willst du gerne Mitglied werden?

    Wenn du unser Vereinsanliegen unterstützt und einen Minimalbetrag von Fr. 100.- pro Jahr entrichtest, kannst du gerne Vereinsmitglied werden.

    Nimm Kontakt mit uns auf!

  • Kontakt

    Möchten Sie uns etwas mitteilen?

    Verein:
    EHCM-Hilfe Schweiz
    Birkenweg 56
    3123 Belp

    Finanzen:
    EHCM-Hilfe Schweiz
    c/o Delta Bern
    Luisenstr. 45
    3005 Bern
    031 819 58 41